Der Startschuss für die Lese-Experten 2019/20 ist gefallen

Bereits zum siebten Mal steht eine neue Generation von Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klassen aller weiterführenden Schulen in Stadt und Landkreis Celle in den Startlöchern, um Lese-Experte zu werden.

Die zu lesenden Bücher des diesjährigen Lese-Experten-Projekts

Die Begrüßung durch Rainer Petzold, 1. Vorsitzender der Bibliotheksgesellschaft Celle

Die Begleitmusik vom Salonorchester Ernestinum

DIE Rede übers Lesen von Susanne Fischer, Geschäftsführerin der Arno-Schmidt-Stiftung

Erste Sätze aus den Büchern von Schülerinnen des KAV-Gymnasiums vorgetragen

Die Vorleserinnen des KAV-Gymnasiums

Die Übergabe der Buchpakete durch Rainer Petzold - symbolisch für alle Bibliotheken übernommen von Lisa Röper, Gemeindebücherei Wathlingen

Eingebettet in virtuos vorgetragene Melodien des Salonorchesters des Gymnasiums Ernestinum, fiel in feierlichem Rahmen der offizielle Startschuss bei der zentralen Auftaktveranstaltung im Kreistagssaal.

In seinem Grußwort beleuchtete der Vorsitzende der Bibliotheksgesellschaft Celle, Rainer Petzold, das unentbehrliche Engagement der Bibliotheksgesellschaft Celle für die Leseförderung mittels Studien zur Lesekompetenz von Kindern nach Abschluss der Grundschule, die auf erschreckende Defizite hinweisen. Dieser besorgniserregenden Abnahme an Lesekultur soll mit den Lese-Experten entgegengewirkt werden, indem die weiterführenden Schulen mit den Bibliotheken gemeinsam die Freude am Lesen fördern. Denn die Umfragen haben auch ergeben, dass zwei Drittel aller Kinder dieser Altersklasse gern lesen.

Zu diesem Zweck hat der Arbeitskreis aus den etwa acht- bis neuntausend Neuerscheinungen, die jährlich auf dem Jugendbuchmarkt veröffentlicht werden, eine Buchauswahl zusammengestellt, die Bücher verschiedener Themengebiete und unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade enthält, um allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, für sich das richtige Buch zu finden. Und um noch mehr Kinder zu erreichen, haben die Organisatoren die Teilnahmebedingungen erneut überarbeitet. Jetzt stehen mehr Bücher zur Auswahl, es gibt mehr Zeit zum Lesen und mehr Spaß beim Beantworten der Quizfragen zu den Lieblingsbüchern im Internet.

An Stelle des Schirmherrn der Lese-Experten, Prof. Dr. Jan Phillip Reemtsma, der seine Teilnahme kurzfristig absagen musste, richtete Susanne Fischer, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Arno-Schmidt-Stiftung und selbst Kinder- und Jugendbuchautorin, ein Grußwort an die zahlreich erschienenen Gäste aller Altersklassen. Eindringlich schilderte sie ihre Erfahrungen beim Erlernen eines Instrumentes, das sie mit dem Lesen verglich. Für beide gilt: Wer anfängt, muss regelmäßig üben, dann kommt der Spaß von ganz alleine. Über das Lesen sagt sie: „Dabei kann ich in Welten eintauchen, die ich sonst nie kennen lernen würde. Und ich muss mich nie, nie, nie langweilen, wenn ich ein Buch dabei habe.“ So ermutigt sie die Kinder auch wie folgt: „Ein Buch ist ganz allein euer Buch, gefüllt mit eurer eigenen Phantasie, das kann kein Film, denn hier sehen alle Zuschauer die gleichen Bilder.“

Kurz bevor ein Buchpaket symbolisch an die Büchereien und den Bücherbus übergeben worden ist, stellten einige Schülerinnen des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium je ein Buch vor, das ihr besonderes Interesse geweckt hatte. Um aller Neugier zu wecken, lasen sie allerdings nur den ersten Satz vor.

Jetzt heißt es für die Schülerinnen und Schüler: Ran an die Bücher und losgeschmökert!

Aktuelles

Bereits zum siebten Mal steht eine neue Generation von Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klassen aller weiterführenden Schulen in...

Weiterlesen

Die 14. Celler Jugendbuchwoche ist vorbei. Der Arbeitskreis der Bibliotheksgesellschaft Celle, der die Veranstaltungen organisiert hat, zieht ein...

Weiterlesen

Wo? Neue Straße in Celle

Wann? 5.9.2018 14 - 15 Uhr

 

Weiterlesen

Er liest aus seinem Jubiläumsband zum Dreißigjährigen Krieg und seinem neuen Manuskript zu Marx und Engels.

Weiterlesen

Scannt den QR-Code mit Hilfe der App "Actionbound" oder folgt diesem Link und legt los.

Weiterlesen